HOME: 3sky.de
"Spezielle" Wetterlinks

[Satellitenbilder METEOSAT  Infrarot / Sichtbar]  [Satellitenfilme]  [Satellitenbilder NOAA]

[RADAR-Filme + Blitze]

[Wettermeldungen METAR;   SYNOP u.a.]

[Radiosondenaufstiege]

[Wetterkarten]    [Sat-, Luftbilder, spezielle Karten, Stadtpläne]
 
 

Aktuelle Wetterwarnung(en) klick hier Unwetterwarnung(en) vom DWD

Ich hoffe dem Interessierten einige wenige  "spezielle"  Web-Links in die Hand geben zu können, die bei Benutzung evtl. mehr Aussagen zulassen, als nur "Im Norden wolkig, im Süden schön". Mir geht es vor allem um  "echte"  und / oder "aktuelle"  Daten, welche möglicherweise bei der Planung von aktuellen - oder besser kurzfristigen Himmelsbeobachtungen helfen können (oder sie helfen bei schlechtem Wetter die Zeit zu "versurfen"...). Eine Entscheidung muß jeder für sich selbst daraus erstellen - wenn er denn möchte! Unbedingt verweise ich diesbezüglich noch einmal auf einen wichtigen Hinweis !!!
Am Ende finden sich noch einige "andere" Angebote wie z.B. Wetterkarten / Vorhersagekarten / Sonstiges.

Übrigens: Zeitangaben sind (fast) immer in UTC / Weltzeit (~auch UT, GMT oder Z), das heißt:
Während Mitteleuropäischer Zeit MEZ plus 1h hinzuzählen.
Während Mitteleuropäischer Sommerzeit MESZ plus 2h hinzuzählen.

=== Die aktuelle Zeit. Dienst der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt ===
===What time is it? Heavons Above, synchronised via a radio signal with atomic clocks maintained by the Physikalische Technische Bundesanstalt ===

Satellitenbilder (Wie sieht's überhaupt großräumig aus?)

 
METEOSAT "Infrarot / IR" (alle 30 Minuten neu - Tag und Nacht)

Bei den folgenden LINKS handelt es sich zum jeweiligen Termin immer um verschiedene Aufbereitungen eines Grundbildes! Die IR-Bilder liefern Wärmeabbilder unseres Planeten. Vertikal mächtige und kompakte Wolken sind an ihrer Obergrenze kalt und werden hell abgebildet, während wärmere (tiefere) Wolken und Oberflächen dunkler abgebildet werden . So sind z.B. sehr tiefe Wolken (wie auch Nebel) durchaus schlechter bis gar nicht von wolkenloser Umgebung unterscheidbar.
"klick"
 Entzerrte Darstellung, s/w, alle 6 Stunden. Quelle: Met Office (UK)
"klick"
 Entzerrte Darstellung, coloriert, 480x368 Pixel und ca. 150KB. Eingefügte Staatsgrenzen Oesterreichs dienen gut der Orientierung. Quelle: ZAMG
"klick"
 Entzerrte Darstellung, 720x576 Pixel, ca. 300KB; aktuelles Satellitenwetter: Verknüpfung von Satellitenbild und synoptischer Meldung, Zeitangabe = gesetzliche Zeit.  Quelle: DWD
 "klick"
 Entzerrte Darstellung, jetzt animiert, 600x450 Pixel, ca. 500KB, animiert über 2,5h, coloriert, schlecht für tiefe Bewölkung, gut für Frontenübersicht / Druckgebilde. Quelle: Austrocontrol
"klick"
 
"klick"
 Haupt- und Zwischentermine 00,03,06,09,12,15,18,21UTC. Europa bis Südisland, entzerrt, 720x486 Pixel und ca. 65KB. Quelle: TheWeatherChannel
"klick"
 1/4 stündlich, Übersichtsseite mit vielen kleinen Vorschaubildern inkl. Vortag (~ lange Ladezeit). Entzerrt, 650x650 Pixel, ca. 250KB. Quelle: Meteorologisk institutt (Norwegen)
 "klick"
 Haupt- und Zwischentermine 00,03,06,09,12,15,18,21UTC. 1260x763 ca.190KB. Quelle: www.arpal.gov.it/
"klick"
 ((Haupttermine 00,06,12,18UTC  -  z.Zt. 1/2h!)). Erweitertes IR-Bild, farbig, mit Skala für Wolkentemperaturen. 600x600 Pixel ca. 110KB. Quelle: weersite.net
"klick"
 
 
 
"klick"
 NOGAPS (Navy Operational Global Atmospheric Prediction System): Overlays auf großformatigen IR-SATs 1200x1000 Pixel ~400-900KB. Übersichtsseite auch mit METEOSAT-Auswahl für Europa. Auswählbare Schichten: Bodendruck (Isobaren) | Bodenwindpfeile | 500hpa-Höhen | 300hpa-Winde. Quelle: NRL

Filme:
"klick"
 Infrarotanimation, entzerrt. Zentraleuropa.  Umschaltbar auf "visuell". Mausklick zoomt und zentriert neu. Verschiedene Einstellmöglichkeiten. Viertelstundenrhytmus. 640x480 Pixel, ca. "?" MB. Quelle: Sat24.com
"klick"
 Vis-Animation, entzerrt. Europa. Mausklick zoomt und zentriert neu. Die letzten Bilder im Viertelstundenrhytmus. 640x480 Pixel, ca. ? MB. Quelle: Sat24.com
"klick"
 Infrarotanimation Zentraleuropa im 1/4 Stundentakt. Weitere Auswahlmöglichkeiten. Czech Hydrometeorological Institute
"klick"
 Das "METEOSAT-Original" von EUMETSAT bietet auch ein bedienungsfreundliches Filmangebot. Der Maßstab ist etwas kleiner (511x361 Pixel); ca. 55KB pro Bild.  I.d.R. auf ca. 1h aktuell.
Dieser Link bietet das letzte VIS-Bild von derzeit METEOSAT 10 und ist im Menü per Klick als Film abrufbar (color). Weitere Auswahlmöglichkeiten finden sich über das praktikable Menü (auch IR etc.).
"klick"
 
"klick"
 Infrarot-/VIS-Animation wählbar, Bereich Europa, Nordafrika; die letzten 24 METEOSAT-Bilder im 1h Abstand, interessante Menüführung (Start-/Stop-Funktion, Standbild); ca. 250KB, Bildgröße 610x418 Pixel. Quelle: Finnisches Meteorologisches Institut .
"klick"
 Infrarotanimation, klein aber fein im Halbstundenabstand über 6 Stunden. Entzerrte Darstellung, coloriert, 300x229 Pixel und ca. 350KB, inkl. praktikabler Menüführung. Eingefügte Staatsgrenzen von Österreich dienen gut der Orientierung. Quelle: ZAMG.
"klick"
 
"klick"
 Wolkenprognoseanimation über ~3 Tage, Bereich Europa;  Bildgröße 330x286 Pixel. Quelle: MeteoSchweiz.
"klick"
 Für Polarlichttouristen... Die letzten 24 METEOSAT-Bilder im 1h Abstand als Animation für Skandinavien + Norddeutschland; interessante Menüführung (Start-/Stop-Funktion, Standbild), ca. 250KB pro Bild, Bildgröße 550x610 Pixel. Quelle: Finnisches Meteorologisches Institut .

Zurück zum Seitenanfang

METEOSAT "Sichtbar / VIS" (nur tagsüber bei ausreichender Beleuchtung)

"Sichtbare" Bilder (VIS-Bilder; von visible) zeigen etwa das, was wir mit unserem Auge vom Satelliten aus erkennen könnten.
"klick"
 
"klick"
 schön aufgelöstes VIS-Bild, 2560x1920 Pixel ca. 1 MB. Quelle: Meteotest (CH)
"klick"
 

NOAA

Polarumlaufende Satelliten der NOAA (National Oceanic and Atmospheric Administration, USA), welche die Erde in etwa 800km Höhe umkreisen. Dadurch bieten diese Satelliten eine wesentlich bessere Auflösung, als der in ca. 36000km Höhe scheinbar feststehende METEOSAT 7. Die Umkreisung der Erde bringt aber den Nachteil, daß die NOAAs nur wenige Male am Tag das Abbild eines bestimmten Gebietes liefern können (sowohl "IR als auch VIS-Bilder" erhältlich).
"klick"
 Deutschland / Zentraleuropa 1135x1350 Pixel, ca. 350(+)KB. Quelle: DFD / DLR
"klick"
 Deutschlandbild, Großstädte markiert. 720x576 Pixel, ca. 150KB. Quelle: DFD / DLR
"klick"
 Verschiedene Darstellungen und Terminübersicht per Tabellenauswahl des Czech Hydrometeorological Institute
"klick"
 
"klick"
 
"klick"
 NOAA-Bild Auswahl ca. der letzten 2 Tage  Bereich Skandinavien, je nach Überflug bis Norddeutschland von Meteorologisk institutt (Norwegen).
"klick"
 Übersichtsseite der letzten verfügbaren HRPT-Bilder von Bernard Burton. Auflistung mit Kurzbeschreibung des überdeckten Gebietes oder über interessante erkennbare meteorologische Erscheinungen.
"klick"
 Letztes vorliegendes NOAA-Bild vom DWD. 1280x1024 Pixel, Deutschland / Zentraleuropa inkl. Grenzen + Städten.
PASSWORT
"klick"
erforderlich
 Die neuesten Bilder von Dundee Satellite Receiving Station in diversen Kanälen abrufbar. Über eine Vorauswahlseite finden sich auch diverse Sat-Daten über den Überflug, sowie ein Vorschaubild über das abgedeckte, abgebildete Gebiet. Registrierung vorab notwendig !!!

Zurück zum Seitenanfang
 

RADAR-Filme (Hängt da auch Niederschlag mit drin?) + Blitze

Es ist faszinierend sich die Wanderung und Entwicklung von Niederschlagsgebieten quasi live anzuschauen (alle 15 Minuten gibt es ein neues Bild). Der Deutsche Wetterdienst betreibt einen sogenannten Radarverbund. Die Ergebnisse der einzelnen Radarstationen werden zusammengeführt und präsentieren den Niederschlagsverlauf, als blicke man von oben auf Deutschland herab.
"klick"
 Angebot von Wetterkontor. Schnell und einfach, mit regionaler "Zoom"-Option.
"klick"
 RADAR-Film / -bild (die letzten 4 Stunden) original vom DWD
"klick"
 Angebot des Wetterspiegel. Überlagerung von Wetterdaten auf dem Einzelbild möglich!
"klick"
 MapsGoogle.com als Unterlage, somit zoombar, als auch im Wechsel von Landkarte und Satellitenbild. Ausschnitt hier: Zentraleuropa / Deutschland. Quelle: Meteox
"klick"
 Quasi das Original vom DWD. Die letzten 120 Minuten, aber weitere Auswahlmöglichkeiten [wetter.com].
"klick"
 Weltweite RADAR-Linkauswahl; zusammengestellt von B.MÜHR
"klick"
 Blitz-Informations-Dienst von Siemens. Näheres + Daten der Nachbarländer unter blids.de

Zurück zum Seitenanfang
 

Wettermeldungen (Wie ist es denn nun "wirklich" vor Ort?)

Originale Wettermeldungen können eine Fülle an Information liefern - wenn man sie lesen kann. Denn die Meldungen sind codiert. Nein nein, hier geschieht jetzt nichts Geheimes. Im wesentlichen gibt es den SYNOP- und den METAR / SPECI-Code. Diese sind weltweit weitestgehend einheitlich und somit überall leicht zu lesen / zu verarbeiten. Hier auf den SYNOP-Code einzugehen wäre zu umfangreich (ein reiner Zahlencode), aber der METAR-Code bietet -so hoffe ich- einige leichter zugängliche Informationen, speziell zu Bewölkungsverhältnissen. An anderer Stelle werde ich in hoffentlich ausreichender Kürze darauf eingehen [METAR-Info]. Bei folgenden Angeboten sind aber auch bereits teilweise "Übersetzungen" verfügbar.
"klick"
 Klartextkurzform / unverschlüsselt. Meldungsliste deutscher Wetterstationen in Folge von Norden nach Süden [Original DWD]. Oben links sind bei Bedarf auch zurückliegende Stundenwerte abrufbar. Ausweichklick: Weather Underground
"klick"
 Auswahlliste deutscher Plätze, welche nach Anforderung die jüngsten erhältlichen Wetterdaten bieten. Sowohl übersetzt als auch verschlüsselt. Quelle: NWS / NOAA National Weather Service / National Oceanic and Atmospheric Administration, USA.
"klick"
 METAR-Anforderung nach Wunsch (auch mehrere Stationen). Hier sind aber zwecks Ortsauswahl "ICAO Location Indicators" der Flugplätze gefragt. Dafür gibt es dann immerhin komplette Originalmeldungen (codiert und Klartext)! Bereitgestellt über NWS / NOAA.
"klick"
 METAR-Anforderung wie oben. Es können nicht nur mehrere Stationen angefordert werden, sondern man kann auch noch Meldungen zurückliegender Stunden erhalten. Ebenso ist es möglich sich für den übersichtlichen Code oder (und) die Klartextversion zu entscheiden. Quelle: "@dds" (Aviation Digital Data Service). Hier gibt's die "ICAO Location Indicators".
"klick"
 Weltweite METAR-Visualisierung nach Auswahl über Weltkarte von OGIMET.
"klick"
 METAR-Zeitreihe, Stationsauswahl per Landkarte [Uni Wyoming]

SYNOP
Wegen des Umfangreichtums des SYNOP-Codes verzichte ich, wie oben erwähnt, auf nähere Erklärungen. Wer sich aber außer den "Eingeweihten" näher informieren möchte, findet hier einen Infoklick (englisch). ...Und hier nun auch in deutsch! Link zu WMO-Stationskennziffern siehe unten.
"klick"
 Weltweite SYNOP-Listen nach Länderabfrage von OGIMET.
"klick"
 Weltweite SYNOP-Visualisierung nach Regionen- und Parameterabfrage von OGIMET.
"klick"
 Weltweite SYNOP-Visualisierung nach Auswahl über Weltkarte von OGIMET.
"klick"
 (B.A.W. ...) Ausführliche SYNOP-Listen, inkl. SNDL21/22/23 EDZW von NEXLAB. Mal sehen, ob die Verfügbarkeit nur ein Strohfeuer bleibt. Terminbeispiel: 08. November 2003 10Z = Dateiname --> 03110810.syn
"klick"
 Hier noch aus Spaß an der Freud: SYNOPs und andere Echtzeitdaten aus der Antarktis von AMRC.

 
Sonstige Daten:
Auswahlseite von WetterOnline mit Abrufmöglichkeit diverser Wetterdaten und verschiedener Karten- und Gebietsdarstellungen. Zeitweise per Modem nerviger Aufbau der Werbebanner, aber sonst für den Laien recht gut erreichbare Wetterdateninfo.
Meßnetz / Stationsübersicht Deutschland, anklickbar; von KACHELMANN - meteomedia.
~Agrarmeteorologie für Rheinland-Pfalz (Dienstleistung versch. Stellen, siehe unter http://www.dlr.rlp.de/
- Infoübersicht aktuelle Wetterdaten Rheinland-Pfalz
 

Zurück zum Seitenanfang
 

Radiosondenaufstiege ("Nadelstiche" in die Atmosphäre)

Nach Auswertung eines Radiosondenaufstiegs erhalten wir einen so genannten TEMP. Enthalten sind Werte für Lufttemperatur, Luftfeuchtigkeit (Taupunktstemperatur) und Wind vom Bodenpunkt bis zum Platzpunkt des Wetterballons in etwa 20-40km Höhe. In einem Diagramm eingetragen, finden sich die Daten etwa 1-3h nach dem Termin hier in Grafiken wieder. Diesen Punkt habe ich mehr aus eigenem Interesse eingebracht, denn z.B. kann man mit Hilfe von TEMPs teils auf die Höhe und Mächtigkeit von Wolkenschichten über Grund schließen oder die Höhe der Nullgradgrenze herauslesen. Auch Inversionen werden gut dargestellt. Ballonaufstiege finden i.d.R. 2-4 x pro Tag statt. [*Eine kleine Wetterballongeschichte*]   [TEMP-Kurzinfo]
Die in der nachfolgenden Liste abrufbaren TEMPs werden durch Air Resources Laboratory / NOAA bereitgestellt.

TEMP Beispielbild; bei -Klick- gibt es ein Kurzinfo
© ARL/NOAA

"klick"
 neue Auswahlseite Radiosondenaufstieg Station Schleswig 00UTC oder 12UTC
"klick"
 neue Auswahlseite Radiosondenaufstieg Station Emden 00UTC oder 12UTC
"klick"
 neue Auswahlseite Radiosondenaufstieg Station Greifswald 00UTC oder 12UTC
"klick"
 neue Auswahlseite Radiosondenaufstieg Station Lindenberg (östl. von Berlin) 00/06/12UTC
"klick"
 neue Auswahlseite Radiosondenaufstieg Station Essen 00UTC oder 12UTC
"klick"
 nicht mehr verfügbar Radiosondenaufstieg Station Oppin / Halle 00UTC oder 12UTC
"klick"
 neue Auswahlseite Radiosondenaufstieg Station Meiningen 00UTC oder 12UTC
"klick"
 neue Auswahlseite Radiosondenaufstieg Station Idar-Oberstein 00/06/12UTC
"klick"
 neue Auswahlseite Radiosondenaufstieg Station Stuttgart 00UTC oder 12UTC
"klick"
 neue Auswahlseite RadiosondenaufstiegStation Kümmersbruck / Amberg 00/06/12UTC
"klick"
 neue Auswahlseite Radiosondenaufstieg Station Oberschleißheim / München 00UTC oder 12UTC
 
"klick"
 Auswahlseite für Radiosondenaufstiege weltweit (Uni Wyoming). Über die Regionsauswahl "Europa" gibt es auch Zugriff auf die Station Bergen (ETGB/10238) in der Lüneburger Heide (00/06/12UTC) und Stationen der europäischen Nachbarländer. Weitere Menüpunkte erlauben die Auswahl verschiedener Darstellungen. Es sind auch "TEMP-Animationen" der letzten Termine möglich!  Archivfunktion.
"klick"
 Ausweichangebot Europa: 00UTC: "Höhenwettermeldungen für Hobbymeteorologen" vom DWD
"klick"
 Höhenwetterdaten aus der Antarktis - auch als Skew-T log-P Diagramm, sofern verfügbar.
   

Zurück zum Seitenanfang
 

Wetterkarten / Sonstiges

Hier folgt nun noch eine kleine Auswahl an Analyse- und Vorhersagekarten. Erklärungen zu den Symbolen finden sich teils bei den aufgerufenen Karten.
"klick"
 00UTC DWD-Bodenanalyse (meist mit Namen der Hoch- und Tiefdruckgebiete) von FU-Berlin. Ca. 80KB, 1024x802 Pixel.
"klick"
 Diverse (Fax-)Wetterkarten (z.B. Analyse+Bodenvorhersage). Auswahl betätigen! Von DWD + UK Met Office. Quelle: wetter3.de
"klick"
 Bewölkungsvorhersagen (GME)  Vorschau + 00 Std. + 24 Std. + 48 Std. + 72 Std. + 96 Std. von DWD / wetter.com.
"klick"
 Bewölkungsvorhersagen ("Total Cloud Cover" - linke Spalte), sowie versch. andere Karten; auch animiert. www.meteoliguria.it
"klick"
 
"klick"
 Profikartenauswahl für verschiedenste Regionen. www.weatheronline.co.uk
"klick"
 
"klick"
 
"klick"
 10-Minuten-Mittelwinde aktuell. Stündliche Karte Deutschlands. Windwerte als Windpfeile [in Knoten]. Von Georgs Wetterzentrale.
"klick"
 Wassertemperaturen. Tägliche Karte (DWD-Fax) von  ~ Nordatlantik, Nord- + Ostsee, Mittelmeer, Schwarzes Meer. Quelle: wetter3.de
"klick"
 Schneehöhen / Schneetiefen Europa + Angaben der Meeres- / Wassertemperatur / Uni Köln.
"klick"
NEU: GIS
 Eis- und Schneebedeckung. Grobe Übersichtskarte für Europa und Asien /  SSD/NOAA.
"klick"
 ... oder hier detailliertere Schneehöhen aus Deutschland über die Auswahlseite von WetterOnline.

Zu guter Letzt dürfen ein paar Top-Wetter-Web-Links mit umfangreichen Angeboten nicht fehlen:

Georgs Wetterzentrale Wetter, Wetter und noch mehr Wetter...    Georg MÜLLER

Umfangreich zusammengestelltes Angebot über europäische Sat-Bilder und weltweit durch weitere "Klicks" Bernhard MÜHR

Links Links Links zusammengestellt von Markus PFISTER

pc_met Internetservice des Deutschen Wetterdienstes [Login und Infoseite]
 

Eigene Seiten:
METAR-Entschlüsselungshilfe und weitere Hilfelinks zu meteorologischen Codes
ICAO Location Indicators und zu WMO-SYNOP-Stationskennziffern
TEMP-Kurzinfo
Eine kleine Wetterballongeschichte


©2001-2014 Olaf SQUARRA

Zurück zum Seitenanfang / "Atmosphärisches" http://3sky.de

Registrierte Zugriffe auf dieser Wetterseite seit 30.11.2001:
[Counter]

Außer der Reihe...
...da es hier nicht mehr um das Wetter geht. So schiebe ich die folgenden Links mal unter das Seitenende hin. Denn wer sich gerne Wettersatellitenbilder anschaut, hat meist auch nichts gegen weitere Ansichten "von oben" einzuwenden.


Satellitenbilder "ohne Wetter"  /  Luftbilder  /  Spezielle Karten (Wie sieht die Welt von oben aus?)
"klick"
 maps.google.com! Soweit erkennbar gilt für die Satbilder die gleiche Quellengrundlage wie bei obigem terraserver. Teils stärker zoombar! Schnelle Auswahl-/Navigier- +Zoommöglichkeiten (eine schnelle Leitung ist von Vorteil...). "Google-Wasserzeichen" in den Bildern sind nicht immer störend. Die Landkartenauswahl von guter Qualität ist eingeschränkt. In GB z.B. kann man aber schnell Straßenkarten "herbeizaubern".
"klick"
 ...oder Software herunterladen bei earth.google.com. Quasi gleiche Daten plus mehr Möglichkeiten zum "Spielen"!
"klick"
 ...oder zum Gegenpart von Microsoft! Teils mit hochaufgelösten Vogelflugansichten (~Ballungsräume).
"klick"
 
"klick"
 Quelle: NASA. "The Gateway to Astronaut Photography of Earth". Auswahl über gekachelte Karten, welche zum Ziel führen. Bildzahl recht vielfältig mit einer Reihe von Topbildern, aber auch viele "flaue Ergebnisse".
"klick"
 Quelle: Airbus Defence and Space. Teils sehr hoch aufgelöste Satellitenbildbeispiele weltweit. PLEIADES u.a.
"klick"
 
"klick"
 Quelle: airwork.nl. Flughafen/Runwayfotos (Luftbilder) weltweit. Regionen finden sich über die Menüauswahl "Airport Guide".
Bilder usw. von Deutschland:
"klick"
 
"Webdatenbank"
"WebGIS"
 Quelle: vps-web.de.Luftbilder der deutschen Küstengebiete. Große Auswahl mit Beschreibungen aus dem VorsorgePlan Schadstoffunfallbekämpfung, den sich alle fünf deutschen Küstenländer gemeinsam mit Unterstützung des Bundes geschaffen haben.
"klick"
 Quelle: Deutscher Stadtplandienst. Stadtpläne, Landkarten für Deutschland. Navigierbar. Über die Maßstabsauswahl sind auch gute Luftbilder verfügbar. Aktuelle Abdeckung.
"klick"
 
Karten, Pläne, Bilder weltweit:  
"klick"
 Quelle: FallingRain.com. Sie suchen einen Ort auf der Welt? Geographische Übersichtskarten und Umgebungsdaten. Inkl. Airportfinder.
"klick"
 Quelle: Map24 Routenplaner und Stadtpläne für Deutschland, Europa und USA. Karten für Deutschland, Europa, USA und Nordamerika. Interaktive digitale Karten für die Planung von Reisen.
"klick"
 Quelle:  Uni Texas. Weltweite Auswahlmöglichkeiten von alten und neuen Landkarten + Stadtplänen.
"klick"
 Quelle: UN, Cartographic Section. Interessante Landkartenauswahl in PDF-Qualität bei den Vereinten Nationen. Mehr als 100 Generalkarten und Spezialkarten zu Friedensmissionen.
"klick"
 Quelle: UN, Dag Hammarskjöld Library . Interessante Landkartenauswahl in PDF-Qualität bei den Vereinten Nationen.
"klick"
 Quelle: CIA (Factbook). Weltweite Landkarten und Länderinformationen.
"klick"
 Quelle: mygeo.info. Deutschsprachige Auswahl von CIA-Factbook Landkartenmaterial u.a.
"klick"
 Quelle: europa-tech.com. Vielleicht findet sich im Zweifel hier noch etwas ("Umlandübersichtskarten" von Städten).
"klick"
 Quelle: trekearth.com. Das Forum für Fotos weltweit. Geographische Suche / Länder- bzw. Ortsauswahl. Vielfach mit näheren Beschreibungen.
"klick"
 Quelle: panoramio.com. Platzierte Fotos weltweit, angezeigt in Maps Google. Suchfunktion, einfach Ort eingeben.
Sonstiges:
"klick"
 Weltübersichtskarte mit Wassertiefen, Topographie, Relief. Weitere Gebietsauswahl über Kacheln in der "Clickable Map" bis 1350x1350 Pixel. NOAA National Geophysical Data Center [...und vieles mehr: NGDC]
"klick"
 Marine Geology and Geophysics. Übersichtskarten von Beprobungen, Datensätze [...und vieles mehr: NGDC]
"klick"
 Radioaktivitätsmeßnetz BSH. Daten aus dem Bereich Nord- und Ostsee.
"klick"
 Erdbeben auf Island; wöchentliche Übersichtskarte, vergrößerbar
"klick"
 Erdbebeninformation deutschland- und weltweit (Datenliste). Quelle: Regierungspräsidium Freiburg

Zurück zum Seitenanfang